Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Veranstaltungstipps

Kategorie: Hier passiert's

Veranstaltungstipps

Auf diesen regionalen Veranstaltungen erhalten Sie Informationen für Gründende und Start-ups, ein Seminar für Ausbildende oder können bei der Podiumsdiskussion „50 Jahre Grenzen des Wachstums“ dabei sein


Tipp 1 

Was? Beratungstag von hannoverimpuls für Gründende und Start-ups

Wann? 18. Mai 2022, 14 bis 18 Uhr

Wo? Online. Anmeldung unter: www.wirtschaftsfoerderung-hannover.de

Für wen? Für alle, die gerade dabei sind, ein Unternehmen zu gründen – oder vor Kurzem gegründet haben

Was bringt’s? Impulsvorträge und Best-Practice-Beispiele aus der Region zeigen, wie man mit einem jungen Unternehmen in einer fordernden Umgebung zurechtfindet – und wie man Resilienz zum echten Wirtschaftsfaktor macht. Zudem lernt man einiges zu Trends im Online-Marketing, es gibt Tipps zu Steuerfragen und wichtige Hinweise über Fördermittel. Immer wertvoll: Der Austausch, etwa über das eigene Geschäftsvorhaben. Der Beratungstag ist kostenlos.

 


Tipp 2

Was? Seminar „Konflikte in der Ausbildung erkennen und lösen“

Wann? 20. Mai 2022, 9 bis 17 Uhr

Wo? IHK Hannover, Schiffgraben 49, 30175 Hannover, Anmeldung unter: www.hannover.ihk.de

Für wen? Unternehmerinnen und Unternehmer, sowie Führungskräfte, Ausbildungsbeauftragte und Ausbildende.

Was bringt’s? Auszubildende sind besondere Neulinge im Unternehmen. Sie stehen unter demselben Druck, anzukommen und Leistung zu bringen, wie Ältere. Manche sind aber noch in der Pubertät oder gerade erst in der Erwachsenenwelt angekommen. Hier erfordert es besondere Sensibilität, um Konflikte wahrzunehmen, Konfliktquellen zu analysieren und Strategien zur Lösung von Konflikten zu entwickeln. Mit vielen Impulsen und Gruppenübungen sollen solche Strategien im Seminar entwickelt werden.

Was kostet’s? 285,60 Euro (inkl. 19 Prozent Umsatzsteuer)


Tipp 3

Was? Herrenhäuser Forum. 50 Jahre „Grenzen des Wachstums“: Prominent ignoriert?!

Wann? 8. Juni 2022, 19 bis 21 Uhr

Wo? Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover

Für wen? Alle, die sich für den Klimawandel und dessen Folgen interessieren

Was bringt’s Im Jahr 1972 förderte die VolkswagenStiftung ihr bislang wohl bekanntestes Projekt. Die Studie „Die Grenzen des Wachstums“ zeigte, dass der von Menschen gemachte Klimawandel real ist und die Existenz der Menschheit gefährdet. Wer etwas zur Geschichte der berühmten Studie erfahren will und zur Frage, warum seitdem nur wenig passiert ist, ist beim kostenfreien Herrenhäuser Forum genau richtig. Mit auf dem Podium: Noura Hammouda von der BUNDJugend; Mojib Latif, Klimaforscher; Patrizia Nanz, Politikwissenschaftlerin und Expertin für Nachhaltigkeit; Harald Welzer, Publizist


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.